23. Mai 2019
Gelingendes Leben für junge Menschen zu ermöglichen, dafür hat sich Don Bosco als einer der ersten sein ganzes Leben lang eingesetzt. Dieses Ziel steht auch heute noch im Zentrum der verschiedenen Einrichtungen der Don Bosco Familie. Die Geschichte von Noah , einem jungen Nigerianer, der im Don Bosco Flüchtlingswerk (DBFW) ein vorübergehendes Zuhause gefunden hat zeigt, dass im Zusammenstehen der Don Bosco Familie gelingendes Leben auch heute noch möglich ist.
29. April 2019
Rund 200 Mitgeherinnen und Mitgeher zwischen 9 und 82 Jahren zeigten in dem 24 km langen Gebetsmarsch von Schwechat über das Don Bosco Flüchtlingswerk nach St. Gabriel ihre Solidarität mit Flüchtlingen
25. April 2019
Eine klare und mutige Rede von Pater Franz Helm gegen Abstumpfung gegenüber dem Leid von Flüchtlingen und für eine Solidarität die handelt.
21. November 2018
Einladung
In Antwort auf die weltweiten Herausforderungen in Zusammenhang mit Flucht und Migration hat die internationale Staatengemeinschaft der Vereinten Nationen von 2016 bis 2018 den UN-Migrationspakt und den UN-Flüchtlingspakt ausgehandelt, die in weiterer Folge zum Beschluss anstehen. Welche Bedeutung kommt diesen beiden UN-Pakten zu? Was ist von der Position der österreichischen Regierung zu halten?
20. November 2018
Lehre für minderjährige Flüchtlinge
Auch im Bildungsbereich müssen alle Minderjährigen gleiche Rechte und Chancen haben, unabhängig von Status, Religion, Herkunft und Geschlecht. „Im österreichischen Bildungssystem herrscht Chancenungleichheit. Bildung bedeutet Integration, Tagesstruktur und vor allem eine Zukunftsperspektive. Doch leider ist unser Land noch weit von dem Ziel entfernt, allen Kindern und Jugendlichen gleiche Bildungschancen zu bieten. Insbesondere jugendliche Flüchtlinge leiden durch ihre schlechte...
30. September 2018
Am Sonntag, dem 30. September 2018 fand im Kurpark Oberlaa der "LebensLauf Charity Lauf für eine offene Flüchtlingspolitik" statt. Viele Teilnehmer waren gekommen, um für DAS RECHT AUF ASYL UND EINE OFFENE FLÜCHTLINGSPOLITIK ZU LAUFEN. Veranstalter des LebensLaufes ist die asylkoordination österreich. Seit 27 Jahren kämpft die "asylkoordination" für das Recht auf Asyl und die Rechte von Flüchtlingen. Als Vernetzungs- und Informationsdrehscheibe vernetzt die "asylkoordination" NGOs,...
03. September 2018
Das Don Bosco Flüchtlingswerk und seine Träger, die Salesianer Don Boscos, die Don Bosco Schwestern und „Jugend Eine Welt“ freuen sich und sind stolz, in Herrn Michael Zikeli nicht nur einen fachlich versierten, sondern auch einen für die Probleme geflüchteter Menschen sensibilisierten Geschäftsführer begrüßen zu dürfen. Der 56jährige ist gebürtiger Rumäne der deutschen Minderheit in Siebenbürgen, wo er 27 Jahre gelebt hat. Seit 1989 lebt der Vater zweier Töchter und...
07. August 2018
Zum Internationalen Tag der Jugend am 12. August 2018 „Rund 30 Millionen Kinder und Jugendliche sind heute weltweit auf der Flucht. Sie sind täglich Gefahren in ihrer Sicherheit und Gesundheit ausgesetzt. Wenn wir in diesem Jahr am 12. August den Internationalen Tag der Jugend begehen, sind wir als Kirche gefordert, diesen jungen Menschen zu helfen“, sagt Salesianerbruder Günter Mayer SDB, Geschäftsführer der Don Bosco Mission Austria. Bruder Günter Mayer hat 18 Jahre als Ökonom und...
09. Juli 2018
15 junge Erwachsene starten in ihren freiwilligen Auslandsdienst mit VOLONTARIAT bewegt. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sie am vergangenen Dienstag offiziell verabschiedet. Den Aufbruch ins Unbekannte wagen 15 junge Erwachsene, die in Kürze ihren Freiwilligendienst im Ausland beginnen. Am vergangenen Samstag wurden sie mit einem stimmungsvollen Fest im Beisein ihrer Familien und Freunde in ihr Volontariat entsandt. Die Freiwilligen werden in Kinder- und Jugendsozialprojekten der...
06. Juli 2018
"Danke für unsere Berufung. Es war nicht unsere Idee, dass wir hier heute stehen. Gott sei Dank“, lachend und sichtbar erleichtert stand Simon Härting am Sonntagmittag am Ambo der Basilika des Klosters Benediktbeuern und sprach im Namen der zuvor frisch geweihten Neupriester einige Dankesworte. Zweieinhalb Stunden Festgottesdienst lagen zu diesem Zeitpunkt hinter ihnen und den rund 900 Festgästen in der bis auf den letzten Platz gefüllten barocken Pfarrkirche. Familie, Freunde,...

Mehr anzeigen